dyn Schnabel 3.jpg

besonderes
 

mit meinen speziell entwickelten Schnäbeln sind grosse dynamische und klangliche Varianten möglich

normal spielbar ist die Flöte, wenn der zweite Windkanal mit der Lippe abgebedeckt ist

piano wird durch das Entweichenlassen von Luft, oder  durch Einblasen eines Steuerwindes durch den zweiten Windkanal ermöglicht

forte ist durch Abdecken des Labiums mit der Lippe möglich

rauschige Klänge können mit dem kurzen Windkanal leicht erzeugt werden

Blockflöte verstärken PDF

Geri Bollinger

Rosenbergstrasse 11

CH-8200 Schaffhausen

geribollinger(at)sunrise.ch